Geisterpferde | © Udo Hostert | Fotoclub 2000 Aachen
Geisterpferde | © Udo Hostert | Fotoclub 2000 Aachen

Ausstellung im großen Saal, OG

Schloss Schönau, Aachen - Richterich

 

zum Thema des Clubabends am 4. Mai 2016

 

Der Fotoclub 2000 Aachen widmet sich einmal im Monat einem zuvor festgelegten Thema. Zum Thema „Schärfe - Unschärfe“, das im Mai 2016 behandelt wurde, wurden einige der gezeigten Bilder hier ausgestellt.

 

Schärfe - Unschärfe“

 

 

Mit dem jetzigen Thema der Ausstellung „Schärfe – Unschärfe“ stellen die Mitglieder des Fotoclubs 2000 Aachen wiederum - wie in der vorangegangenen Ausstellung „Experimentelle Fotografie“ - kein bestimmtes Motiv in der Mittelpunkt, sondern den technischen und künstlerischen Umgang mit der Kamera.

 

Auf der technischen Seite führt das Thema zur Auseinandersetzung

- mit Tiefenschärfe,

- mit Langzeitbelichtung, z.B. um Bewegung „sichtbar“ zu machen

- mit Bewegungsunschärfe,

ggf. im Zusammenhang mit dem HDR-Effekt.

 

Schumacher nennt zwei seiner Bilder „DOF-Studie“ und erklärt den technischen Aspekt der Tiefenschärfe:

DOF:

depth of focus - depth of field - Abbildungstiefe - Tiefenschärfe – Schärfentiefe,

eine Funktion des tolerierten Zerstreuungskreisdurchnessers, der Blende und des Abbildungsmaßstabes der fokussierten Gegenstandsebene. Die Schärfentiefe ist in einem weiten Maßstabsbereich nahezu unabhängig von der verwendeten Brennweite, da der Abbildungsmaßstab proportional zur Brennweite der jeweils verwendeten Optik ist.

 

In der Verbindung von fotografischer Technik und der Wahl der Motive zeigt sich die künstlerische Seite des Themas.

 

Bewegungsunschärfe kann die eigentliche Bewegung betreffen oder auch die Umgebung des bewegten Gegenstandes, indem auf den Gegenstand fokussiert wird und die Kamera mitgezogen wird. Die Bewegungsunschärfe verdeutlicht Geschwindigkeit, Schwung, gleichzeitig den Geschwindigkeitsrausch, die Lust an temporeicher Bewegung, hier auch die Bewegungskunst und den Mut der Aktiven.

 

Unter bewusster Auswahl der Tiefenschärfe, die in zum Teil ungewöhnlicher Weise umgesetzt wird, werden Landschaften, Architektur sowie ein detailreiches Kunstwerk eindrucksvoll ins Bild gesetzt. Einige der Bilder erschließen sich nicht auf einen schnellen Blick. Die teils ungewöhnlichen Bildausschnitte verlangen nach intensiverer Betrachtung; möglich, dass Sehgewohnheiten aufgebrochen werden.

 

Wie von „Zauberhand“ erscheinen die „GEISTERPFERDE“.

 

Die Nähe zum Thema „Experimentelle Fotografie“ ist bei vielen Bildern unübersehbar.

 

Text zur Ausstellung „Schärfe - Unschärfe“ von Dr. Bettina Wurzel

Elmar Baltes

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

Nordsee I“

„Nordsee II“

Karlheinz Grouls

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

AachenerBend 1“  -   „Aachener Bend 2“

Autobahn“

Udo Hostert

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

Geisterpferde“

„Gewächshausbeleuchtung am Abend“

Andreas Schniertshauer

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

„goodbye MMXIV I“

goodbye MMXIV II“   -   „goodbye MMXIV III

Josef Walter Schumacher

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

„digitale Aufwärtsbewegung - Studie“

DOF - Studie 01“   -   „DOF - Studie 02

Dr. Bettina Wurzel

zeigte ab 06. Juli 2016 in Schloss Schönau (großer Saal, OG)

 

Voller Schwung“

"Voller Schwung" | Foto: © Dr. Bettina Wurzel | Fotoclub 2000 Aachen

Fotoclub 2000 Aachen

 

Jahresausstellung 2017

Eröffnung am 22. November 2017

 

Ende am 12. Januar 2018

 

im Finanzamtszentrum

Aachen

 

© Fotoclub 2000 Aachen / fotoclub2000-aachen.eu

Herzlich willkommen:

Sie sind der

Besucher seit dem 05.Juni 2015

(20.000ster Besucher am 16.12.2015

 50.000ster Besucher am 01.10.2016)

 

Die Seiten des Fotoclub 2000 Aachen werden fortlaufend mit neuen Inhalten ergänzt.

Die letzte Änderung oder Ergänzung ist vom 18. September 2017

 

Schauen Sie immer mal wieder auf die Seiten des Fotoclub 2000 Aachen und Sie werden bestimmt neues entdecken.

 

Anregungen und freundliche Kritik können Sie uns einfach über das Kontaktformular zusenden.

 

Gerne beantworte wir Ihnen auch Fragen zu den Inhalten unserer Seiten, soweit uns das möglich ist.

Sollten Sie sich selbst als wesentlichen / bedeutenden Bestandteil einer Foto- grafie auf den Webseiten des Fotoclubs 2000 Aachen erkennen und mit dieser Veröffentlichung nicht einverstanden sein, so teilen Sie uns das bitte mit, damit wir den Fotografen informieren können und dieser das Notwendige veranlassen kann, um die Fotografie umgehend zu entfernen.

 

Gleiches gilt für Ihr raumbildendes Bauwerk und Werk der bildenden Kunst, als hervorragenden und wesentlichen Bestandteil einer hier gezeigten Fotografie, welches versehentlich von einer nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmeten oder nicht frei zugänglichen Fläche aus abgelichtet wurde und auf den Seiten des Fotoclubs 2000 Aachen veröffentlicht ist.

 

Bezüglich der von den Mitgliedern zur Verfügung gestellten Inhalte dieses Internetangebots ist jedes Mitglied des Fotoclubs 2000 Aachen, insbesondere für die Wahrung von Persönlichkeits-, Urheber- und Bildrechten zur legalen Veröffentlichung, für sich und seine Fotografien, Bilder sowie Beiträge selbst verantwortlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fotoclub 2000 Aachen